Permalink

7

App im Detail: Twitterrific 5

Am 6. Dezember 2012 erschien Twitterrific in der 5. Version. Der Client gehörte zu den ersten Twitter-Clients überhaupt und hatte damals lediglich Tweetie als Konkurrenz. Twitterrific ist erstaunlich erfrischend und wurde vom Reissbrett an neu erstellt. Dies vor allem, weil sich laut Entwickler leichter Updates und Änderungen hinzufügen lassen.

  • Push-Benachrichtigungen
  • Anpassbares Design
    • Theme in Schwarz oder Weiss
    • 5 verschiedene Schriftarten
    • Text vergrössern oder verkleinern
    • Vergrössern oder verkleinern der Abstände zwischen Tweets
    • Bildschirmhelligkeit direkt in der App einstellen.
  • Intuitive Swipe-Gesten
  • Mehrere Accounts
  • Sehr schnell
  • Die schönste ‚Neu laden‘ Animation überhaupt
  • Unterschiedliche Textfarben (Mentions, DMs, eigene Tweets)
  • Automatischer Tag & Nacht Themewechsel (Von 07:00 bis 19:00)
  • Pocket unterstützung
  • iCloud und Tweet Marker synchronisation
  • Universal-App

  • Kein Live-Streaming
  • Keine Hashtag-Vorschläge bei der Eingabe
  • Ortung muss für jeden Tweet aktiviert werden und bleibt nicht automatisch eingeschalten. (In der aktuellsten Version nicht mehr der Fall.)
  • Kein Video-Upload
  • Keine Möglichkeit in Listen Twitterer hinzuzufügen oder entfernen.

  • Swipe nach links um Replies oder die Unterhaltung zu sehen.
  • Swipe nach rechts um auf den Tweet zu Antworten
  • Wische mit 2 Finger nach oben bzw. nach unten, um die Statusleiste aus- oder einzublenden.
  • Tippe bei einem neuen Tweet auf die Zeichenanzahl um den Text direkt zu löschen.
  • Halte den Finger bei einem neuen Tweet auf dem Kamerasymbol gedrückt um das zuletzt gemachte Foto direkt einzufügen.
  • Tippe und halte den Finger auf deinem Avatar oben Links um zwischen Accounts zu wechseln.
  • Tippe und halte das Symbol für die Designeinstellungen um die Standardeinstellungen wiederherzustellen.
  • Wenn du Probleme hast, Direktnachrichten angezeigt zu bekommen, lösche den Account in Twitterrific und füge ihn erneut hinzu.
  • Swipe mit 2 Fingern nach Links oder Rechts wechselt zwischen Tag- und Nacht-Design.
  • Folge @twitterrific und Twittere „OMG Pixels!“ (Ohne Anführungs- und Schlusszeichen aber mit Ausrufezeichen.) um die Schrift „Pixel Lover“ freizuschalten. #8-bit 🙂
Eine Mac Version soll bald kommen und sich an die iOS App anlehnen.
Wenn Twitterrific die fehlenden Funktionen welche bestimmt kommen werden beeilt, löst die App bald meinen Standard-Clienten Tweetbot ab.