Permalink

1

OS X – Eigene Ordner oder Programmsymbole

Es gibt viele Wege, eigene Ordnersymbole zu erstellen. Die einfachste und gleichzeitig günstigste Version zeige ich hier.

Als erstes öffnen wir ein Bild mit der Vorschau. Es spielt dabei keine Rolle, ob dies ein JPEG oder PNG ist, idealerweise letzteres, da der Hintergrund transparent ist.

Mittels cmd + A erstellen wir eine Auswahl um das ganze Bild und mit cmd + C kopieren wir die Auswahl in die Zwischenablage.

Nun öffnen wir mit cmd + I das Infofenster zum jeweiligen Ordner. Mit der linken Maustaste klicken wir auf das Ordnersymbol. Die Auswahl wird mit einem blauen Leuchten um das Icon bestätigt. Mit cmd + V fügen wir nun das Symbol aus der Zwischenablage hinein und fertig ist der individuelle Ordner.

Mit cmd + ← kann das Symbol im Infofenster gelöscht und das Standardsymbol wieder hergestellt werden. Wichtig ist, dass dieses wieder ausgewählt ist. Dieser kleine Trick funktioniert übrigens auch mit Programmsymbolen und Verknüpfungen.

1 Kommentar

  1. Pingback: In eigener Sache – RSS Feed | Sandro Würmli's Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.